• Impressum Datenschutzerklärung

    Partner
  • Hinweis:

    Zu vielen Sammelgebieten gibt es weitere Unterpunkte. Diese finden Sie in der linken Navigation unter dem aktuellen Sammelgebiet aufgeklappt.

    Wir freuen uns über Ihre Weiterempfehlung auf:
  • Lexikon

    Michael Jackson

    Michael Jackson, King of Pop, Jacko

    The Jackson Five

    Michael Jackson wurde am 29. August 1958 in Gary im US-Bundesstaat Indiana geboren. Er war das achte von 10 Kindern von Joseph und Catherine Jackson. Mir selbst waren die Jacksons als schwarz-amerikanische Popgruppe „Jackson Five“ schon in den 60er Jahren bekannt. Es war der Vater, der die musikalische Entwicklung seiner Kinder unnachgiebig förderte. Die Gruppe bestand aus Michael Jackson als Hauptsänger der Gruppe sowie seine Brüder Tito, Jermaine, Jackie und Marlon. Die Jackson Five waren hervorgegangen aus der Vorgängergruppe „The Jackson Brothers“, die aus den Brüdern Tito, Jermaine und Jackie bestand und im Jahre 1964 gegründet wurde. Als im Jahre 1966 Marlon und Michael als noch 7-jähriger hinzukamen, wurde sie umbenannt in Jackson Five. Man muss sich vorstellen, dass Michael als siebenjähriger damals bereits der Frontman war!

    Die Vorgängergruppe „The Jackson Brothers“ war mir damals selbst nicht bekannt; die Anzahl der Gruppen und Neugründungen in diesem Jahrzehnt der Musik, den 60ern, war unüberblickbar! Die Stilrichtung der Jackson Five habe ich zwischen Rhythm % Blues sowie etwas kommerzialisiertem Soul eingeordnet. Die R&B Elemente kamen anfangs bei Michael Jackson noch stark zum Tragen. Michael Jackson startete im Jahre 1971 seine Solokarriere, – und das als 13-jähriger! Er trat allerdings bis zum Jahre 1978 weiterhin parallel mit den Jackson Five, also seinen Brüdern, auf. Die wichtigsten Alben der Gruppe waren gewiß das erste „Diana Ross presents the Jackson 5“ von 1969, „ABC“ von 1970, „Going back to Indiana“ von 1971, welches mir sehr gut gefiel, „Skywriter“ von 1973, „G.I.T.:Get it together“ aus dem selben Jahr oder „Dancing machine“ aus dem Jahre 1974.

    Die Solokarriere von Michael Jackson

    Die Solokarriere von Michael Jackson begann, wie erwähnt, im Jahre 1971. Er entwickelte sich während dieser Karriere zu einem der besten Entertainer der Welt. Unvergessen ist sein Moonwalk, dessen geistiger Vater wohl der berühmte Pantomime Marcel Marceau war. Dieser Walk, verbunden mit den weißen Socken oder gar dem Griff in den Schritt, wurden ab Mitte der 80er Jahre zum Markenzeichen von Michael Jackson. Der internationale Durchbruch als Solosänger gelang ihm bereits Anfang der 70er Jahre mit den beiden Erstlingsalben „Got to be there“ und „Ben“. Die bekannten Alben “ von 1979, „Thriller“ aus dem Jahre 1982, „Bad“ von 1987 oder „Dangerous“ von 1991 wurden nach seiner musikalischen Trennung von seinen Brüdern herausgegeben. Dabei veröffentlichte er mit „Thriller“ das wohl bestverkaufte Album weltweit. Michael Jackson gilt nicht nur als einer der besten Sänger und Entertainer, er war auch einer der wichtigsten Vorbereiter auf dem Gebiet der Videoclips. Nicht vergessen werden sollte sein soziales Engagement in vielen Bereichen.