Goldmünzen

Das Sammeln von Goldmünzen

Goldmünzen für Sammler erzählen ihre eigene Geschichte, da es einige dieser Münzen schon seit Jahrhunderten gibt und einige von ihnen in ihren Heimatländern noch heute als gesetzliches Zahlungsmittel gelten.

Eine der bekanntesten Goldmünzen für Sammler ist der südafrikanische Krügerrand, der nach dem Präsidenten des Transvaal, Paul Krüger, benannt ist. Der Krügerrand ist vor allem deshalb die beliebteste Goldmünze für Sammler, weil beim Kauf dieser Münze die geringsten Aufschläge auf den Goldpreis verlangt werden.
Bei den Goldmünzern für Sammler ist der kanadische Maple Leaf die nach dem Krügerrand am meisten gekaufte Münze. Krügerrand

Krügerrand links im Bild

Wie der Name schon sagt, ist auf dieser Goldmünze ein Ahornblatt abgebildet, auf der Rückseite befindet sich ein Porträt von Königin Elisabeth II.
Ebenfalls sehr beliebt bei den Goldmünzen für Sammler ist der amerikanische Gold Eagle. Auch hier sagt der Name schon, dass auf der Münze ein Adler abgebildet ist, allerdings auf der Rückseite. Auf der Vorderseite des American Gold Eagle sieht man die Freiheitsstatue.
Doch auch in Deutschland gibt es diverse Goldmünzen für Sammler, so auch seit 2002 Euro-Goldmünzen. Nachdem zunächst 2001 eine 1 DM-Goldmünze geprägt wurde, folgten 2002 Goldmünzen mit den Werten 100 Euro und 200 Euro.

Tipps für den Goldmünzenankauf

In Zeiten von Finanzkrise und unsicheren Geldanlagen gewinnt die Vermögensanlage in Gold große Bedeutung. Dieser Aufschwung kommt auch beim Goldankauf zur Geltung. Dabei hat der Investor die Wahl, ob er sein Geld in Goldbarren oder in Goldmünzen anlegt. Auf diesem Wege ist schon manch ein Anleger zu einem Sammler von Goldmünzen geworden, nachdem er entdeckt hat, dass die Münzen außer dem reinen Anlagewert viel mehr zu bieten haben.

Wenn Sie sich für eine Wertanlage in Goldmünzen für Sammler interessieren, sollten Sie die Preise für die verschiedenen Münzen bei mehreren Banken vergleichen, da es hier teilweise gravierende Preisunterschiede geben kann. Die gängige Stückelung bei dem Verkauf von Goldmünzen für Sammler ist die Unze, wobei eine Unze genau 31,1034768 g wiegt. Meist werden die gängigen Goldmünzen für Sammler in den Stückelungen
1 Unze, ½ Unze, ¼ Unze oder 1/10 Unze angeboten und Kauf und Verkauf der Goldmünzen für Sammler erfolgen bei fast jeder Bank in Deutschland. Die Banken verlangen einen Aufschlag auf den inneren Metallwert der gehandelten Münze als Gebühr für Ihre Dienste. Dabei kann man sagen, dass der Aufschlag umso höher ausfällt, je kleiner die Stückelung ist. Bei Goldmünzen für Sammler, die in ihrem Heimatland als gesetzliche Zahlungsmittel gelten, wie zum Beispiel die vier oben erwähnten Münzen, fällt für den Käufer in Deutschland seit dem 01.01.1993 keine Mehrwertsteuer an.

Kommentieren Sie hier im Sammler Blog Goldmünzen !

Sachbezogene Kommentare und Anregungen zum Thema Goldmünzen bitte hier abgeben. Bitte auf Groß- und Kleinschreibung achten, andernfalls können wir den Kommentar nicht freigeben.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Füge ein Bild hinzu (Optional)

Hinweis: Max. Bildgröße beträgt 2MB. Das Bild wird nach “Kommentar absenden” hochgeladen, dies kann ein paar Sekunden dauern.
Wir freuen uns über Ihre Empfehlung!

Ihnen hat unser Beitrag über "Goldmünzen" gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Seite anderen Sammlern weiterempfehlen. Wenn Sie eine eigene Homepage haben, können Sie diesen Code einbauen:

<a href="http://www.sammeln-sammler.de/muenzen/goldmuenzen/ ">Goldmünzen</a>

Alternativ können Sie auch unser Logo mit diesem Code einbauen:


<a href="http://www.sammeln-sammler.de"><img src="http://www.sammeln-sammler.de/pics/banner/sammeln.jpg" width="234" height="30" border="0"></a>