Georges Carette & Co, Nürnberg

Gründung und Produktpalette von George Carette & Co

Georges Carette, Sohn eines Pariser Fotografen, wurde, nachdem er eine Nürnbergerin geheiratet hatte, in Nürnberg ansässig. Im Jahre 1886 gründete er dort seine Firma Nürnberger Spielwaren-Industrie-Gesellschaft Georges Carette & Co, welche im Jahre 1895 in Georges Carette umbenannt wurde. Kompagnons von Carette waren zunächst sein Finanzier Hopf und später Paul Josephtal. Andere Mitinhaber sind mir nicht bekannt. Georges Carette war bereits bekannt mit Ignaz und Adolf Bing, welche ihm bei der Gründung der Firma behilflich waren. Carette wurde einer der Zulieferer von Bing. Carette war einer der genialen Tüftler dieser Zeit; er hatte maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der elektrischen Eisenbahnen, war sogar der erste, der 1893 eine elektrische Straßenbahn vorstellte. Carette entwickelte ein breites Programm mit Blechautos, Eisenbahnen, Schiffsmodellen, und dies alles äußerst wirklichkeitsnah. Sein preiswertes schnelles Lithographieren mit anspruchsvollen Farben des Spielzeug hatte Vorbildcharakter; das Verfahren selbst, die sogenannte Chromo-Lithographie, wurde bereits im Jahre 1875 von Robert Barclay und John Fry in England entwickelt. Erstaunlich sind immer wieder die Beziehungen und Parallelen zur Firma Bing. Auch Georges Carette nahm so wie Bing kurz nach der Weltausstellung in Paris im Jahre 1900 enge Geschäftsbeziehungen mit der englischen Firma von Bassett-Lowke auf und belieferte diesen bis zum Beginn des ersten Weltkrieges 1914 vornehmlich mit Eisenbahnmodellen. Bing als auch Carette nahmen für die Lieferungen an Bassett-Lowke englische Lok- und Wagentypen als Vorbild. Seine mit Uhrwerk angetriebenen Autos und Schiffe produzierte Carette überwiegend ab Mitte des ersten Jahrzehnts. Enge Beziehungen unterhielt Carette auch als Lieferant zu Karl Bub.

Beginn des ersten Weltkrieges und Ende der Firma Carette

Carette hatte Zeit seines Lebens seine französische Staatsangehörigkeit beibehalten. Dies wurde ihm dann bei Beginn des Krieges mit dem Feldzug gegen Frankreich zum Verhängnis. Carette musste nach Frankreich fliehen; die Geschäfte wurden bis zur Aufgabe im Jahre 1917 von seinem Kompagnon weitergeführt. Die genauen Umstände bleiben jedoch unklar. Auf jeden Fall gründete sein langjähriger Geschäftspartner Bing eine Auffangfirma, die Bauer GmbH, welche die Firma von Carette übernahm. Die Richard Bauer GmbH war nur eine der vielen selbständigen Unternehmungen im weitverästelten Konzern der Gebrüder Bing. Bing übernahm mit der Bauer GmbH auch den Großteil der Werkzeuge und Formen von Carette, weitere Teile wurden von Karl Bub und Bassett-Lowke in England übernommen. Nach Beendigung der Spielzeugproduktion bei Bing wurden die Teile der Bingschen Bauer GmbH an den Zirndorfer Blechspielzeughersteller Fuchs weitergegeben. Carette starb 1954 im Alter von 93 Jahren in Paris.

Die Markenzeichen der Firma Carette & Cie. im Laufe der Jahre

Georges Carette verwendete im Laufe der Zeit zumindest drei bekannte Markenzeichen.  Dies erste bekannte Markenzeichen mit den verschlungenen Initialen G und C verwendete die Firma bis ca. 1905. Das ovale schmucke Zeichen gab es in mehreren Ausführungen.

Carette CieCarette Cie

4 Kommentare über “Carette & Co, Georges”

  1. B. Berty schrieb:
    Dem Autor eine E-Mail senden!
    Dein Name:
    Deine E-Mail:
    Deine Nachricht:
    Sicherheitsfrage (Spamschutz):
    6 + 9 = ?

    Vor rund 20 Jahren habe ich zwei Blechautos auf einer Spielzeugmesse gekauft. Sie scheinen aus neuerer Fertigung und waren unbespielt. Ist bekannt, wer diese Autos damals noch gefertigt hat? Ich finde im Netz keinerlei Hinweis.

    Beide Autos haben einen Märklin Werbeaufdruck auf den Lieferwagen, das Logo müsste von Carette sein.

  2. Volker Tarz schrieb:
    Dem Autor eine E-Mail senden!
    Dein Name:
    Deine E-Mail:
    Deine Nachricht:
    Sicherheitsfrage (Spamschutz):
    10 + 6 = ?

    Von meinem Großvater besitze ich u.a. eine Dampflokomotive Spur 0 wahrscheinlich von Carette , etwa aus dem Jahr 1910 hergestellt. Ich suche einen Katalogauszug oder einen anderen Nachweis, dass die Lok wirklich von Carette ist.

  3. Wolfram Heinecke schrieb:
    Dem Autor eine E-Mail senden!
    Dein Name:
    Deine E-Mail:
    Deine Nachricht:
    Sicherheitsfrage (Spamschutz):
    2 + 2 = ?

    Ich habe vor etlichen Jahren einen Gasmotor ersteigert, der von Carette stammen soll. Da einige Teile wie Ventilsteuerung oder Zündvorrichtung fehlten, ich aber keinerlei Literatur finden konnte, habe ich nach eigenen Vorstellungen deren Funktion nachgebildet (siehe Foto). Ich hätte diese Teile aber gerne näher am Original. Vielleicht kann mir ein Sammler oder Kenner der Materie mit Quellenhinweisen, Tipps oder gar Fotos weiterhelfen. Ich wäre für jede Zuschrift an whinw@t-online.de dankbar.

  4. Bernhard J. Schwarz schrieb:
    Dem Autor eine E-Mail senden!
    Dein Name:
    Deine E-Mail:
    Deine Nachricht:
    Sicherheitsfrage (Spamschutz):
    5 + 8 = ?

    Hallo,
    mir liegen die Firmen-Registerauszüge des Amtsgerichtes Nürnberg in Kopie vor. Die Firma hieß 1886 (10. April 1886) Nürnberger Spielwaaren-Industrie-Gesellschaft Georges Carette & Co.und ab 1895 (25. März 1895) Georges Carette & Co., nachdem die Teilhaber Ignaz und Adolf Bing ausgestiegen waren.
    Also niemals „& Cie.“

Kommentieren Sie hier im Sammler Blog Carette & Co, Georges !

Sachbezogene Kommentare und Anregungen zum Thema Carette & Co, Georges bitte hier abgeben. Bitte auf Groß- und Kleinschreibung achten, andernfalls können wir den Kommentar nicht freigeben.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Füge ein Bild hinzu (Optional)

Hinweis: Max. Bildgröße beträgt 2MB. Das Bild wird nach “Kommentar absenden” hochgeladen, dies kann ein paar Sekunden dauern.
Wir freuen uns über Ihre Empfehlung!

Ihnen hat unser Beitrag über "Carette & Co, Georges" gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Seite anderen Sammlern weiterempfehlen. Wenn Sie eine eigene Homepage haben, können Sie diesen Code einbauen:

<a href="http://www.sammeln-sammler.de/blechspielzeug/carette-co-georges/ ">Carette & Co, Georges</a>

Alternativ können Sie auch unser Logo mit diesem Code einbauen:


<a href="http://www.sammeln-sammler.de"><img src="http://www.sammeln-sammler.de/pics/banner/sammeln.jpg" width="234" height="30" border="0"></a>