Gely, Firma Georg Levy

Wissenswertes über die Firma Gely

Georg Levy gründete seine Firma im Jahre 1920 in Nürnberg. Aus den Buchstaben seines Namens bildete er seine Markenzeichen GL und GELY. Das uns Sammlern bekanntere Zeichen ist gewiß GELY. Georg Levy war einige Jahre lang Teilhaber der Firma von Hubert Kienberger (Huki) in Nürnberg und bereitete bereits vor Beginn des ersten Weltkrieges seine eigene Selbständigkeit vor. Seine Bandbreite an Blechspielzeug umfasste neben Autos und Motorrädern auch noch Schiffe und Flugzeuge, verschiedene Blechfiguren sowie Blechbahnen. Gely bediente vor allen das untere bis mittlere Preissegment. Daher hatten seine durchaus interessanten und sammelswerten Exponate natürlich nicht die Qualität, wie wir sie von Bing oder später von Schuco her kennen.

Georg Levy konnte selbst nur bis 1934 in seiner Firma tätig sein. Da er jüdischer Abstammung war, hatte auch er unter dem Regime des Nationalsozialismus zu leiden. Er emigrierte im Jahre 1934 nach England, so wie einige andere deutsche Blechspielzeug-Hersteller jüdischer Herkunft. Die Firma wurde von Karl Ochs, den Georg Levy noch im Jahre seiner Emigration in seine Firma aufgenommen hatte, übernommen und kurze Zeit noch unter dem Namen Gely weitergeführt. Sie nannte sich allerdings bald in „Nürnberger Blechspielwarenfabrik“ um. Unter dieser Bezeichnung produzierte man nach dem Krieg weiterhin mechanische Figuren und günstige Automodelle. Allerdings musste auch dieser Nürnberger Blechspielzeug-Hersteller vor der asiatischen Konkurrenz kapitulieren. Im Jahre 1971 mussten für immer die Pforten geschlossen werden.

Ein Kommentar über “Levy, Georg (Gely)”

  1. Charlotte Mattes schrieb:
    Dem Autor eine E-Mail senden!
    Dein Name:
    Deine E-Mail:
    Deine Nachricht:
    Sicherheitsfrage (Spamschutz):
    8 + 1 = ?

    I am the granddaughter of Georg Levy .. Now living in Canada.. I read with interest the article about my grandfather and his toy factory but wish to correct the year that he and his wife left Germany .. It was much later .. 1939 or so..
    My mother, Herta Levy left earler in 1938 and after her marriage in England to my father did they together with my two uncles who had emigrated prior, then sponsor my grandparents.. Georg and Joanna.

Kommentieren Sie hier im Sammler Blog Levy, Georg (Gely) !

Sachbezogene Kommentare und Anregungen zum Thema Levy, Georg (Gely) bitte hier abgeben. Bitte auf Groß- und Kleinschreibung achten, andernfalls können wir den Kommentar nicht freigeben.

Füge ein Bild hinzu (Optional)

Hinweis: Max. Bildgröße beträgt 2MB. Das Bild wird nach “Kommentar absenden” hochgeladen, dies kann ein paar Sekunden dauern.
Wir freuen uns über Ihre Empfehlung!

Ihnen hat unser Beitrag über "Levy, Georg (Gely)" gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Seite anderen Sammlern weiterempfehlen. Wenn Sie eine eigene Homepage haben, können Sie diesen Code einbauen:

<a href="http://www.sammeln-sammler.de/blechspielzeug/levy-georg-gely/ ">Levy, Georg (Gely)</a>

Alternativ können Sie auch unser Logo mit diesem Code einbauen:


<a href="http://www.sammeln-sammler.de"><img src="http://www.sammeln-sammler.de/pics/banner/sammeln.jpg" width="234" height="30" border="0"></a>