• Impressum Datenschutzerklärung

    Partner
  • Hinweis:

    Zu vielen Sammelgebieten gibt es weitere Unterpunkte. Diese finden Sie in der linken Navigation unter dem aktuellen Sammelgebiet aufgeklappt.

    Wir freuen uns über Ihre Weiterempfehlung auf:
  • Lexikon

    Perückenköpfe

    Perückenköpfe sammeln

    Das Sammelgebiet Perückenköpfe wird oftmals zusammen mit dem Perücken sammeln ausgeübt. Dies liegt auch nahe, da die Perücken irgendwo deponiert werden müssen, wo sie keinen Schaden nehmen. Aus diesem Grunde platziert man sie in der Regel auf einem passenden Perückenkopf. Männlicher Prückenkopf mit PerückeDa die Perückenköpfe schon im Mittelalter vorkamen und auch sie, ähnlich wie zum Beispiel Schaufensterpuppen, zuweilen kunstvoll hergestellt wurden, kann man sie natürlich auch separat von Perücken sammeln. Auch an den Perückenköpfen, welche in Österreich übrigens unter der Bezeichnung Haubenköpfe bekannt sind, gang man den Gezeitengang der Kulturgeschichte ablesen. Perückenköpfe werden und wurden nicht allein zur Ablage von Perücken hergestellt, sondern auch zu deren Maßanfertigung. Sie sind bereits aus dem Barock bekannt. Die höfischen Perückenhersteller ließen die Perückenköpfe nicht selten bei namhaften Bildhauern fertigen. Diese Haubenköpfe können daher regelrechte kleine Kunstwerke sein. Weiblicher PerückenkopfZumeist wurden sie aus Holz gefertigt; die ersten Perückenköpfe wurden sicherlich noch von Hand geschnitzt. Da die Perücken Maßanfertigungen waren, waren natürlich auch die ersten handgefertigten Haubenköpfe Unikate. Vermutlich wurden dann mit Eintritt der industriellen Revolution auch die Haubenköpfe maschinell gefertigt.

    Im Gegensatz zu Schaufensterpuppen reichen die Prückenköpfe nicht wenigstens  bis zur Taille, sondern stellen lediglich Kopf und Büstenansatz dar. Sie sind entweder bemalt oder unbemalt. Als Material neben Holz kam zuweilen auch Porzellan vor.

    Neuere Perückenköpfe werden zumeist preisgünstig aus Styropor hergestellt. Weiblicher Perückenkopf mit PerückeMit diesem Kunststoff ist man in der Herstellung sehr flexibel. Die Köpfe können selbst schon mehrfarbig sein, bemalt oder unbemalt.

    Die Bilder zeigen aktuelle Beispiele für Perückenköpfe. Sie sind jeweils mit Perücken ausgestattet.