Berkenkamp & Schleuter

Die Nürnberger Firma Berkenkamp & Schleuter

Berkenkamp & Schleuter war einer der vielen Nürnberger Blechspielzeug-Hersteller. Das Gründungsjahr war 1864. Die Firma stellte vorwiegend Blechspielzeug her, produzierte allerdings auch Puppen. Eine solche Mehrfachproduktion war für die alten Manufakturen durchaus nicht selten. Allerdings weiß man über das Puppen-Sortiment bei Berkenkamp & Schleuter nicht allzuviel. Auch Blechspielzeug der Firma wird im Vergleich zum Beispiel zu Schuco, Märklin, Tippco, Kellermann, Gama oder Gescha nur selten angeboten. Dabei war das Angebot von Berkenkamp & Schleuter hochwertig. Es wurde vermutlich nur in relativ kleinen Stückzahlen produziert. Zum Blechspielzeug gehörten einige heute sehr rare Blechautomodelle sowie anderes Blechspielzeug wie Puppenzubehör wie zum Beispiel hochwertige Puppenherde aus Blech.

Der Opel Blitz stand Pate bei den bekanntesten Modellen

Die wohl bekanntesten Modelle von Berkenkamp & Schleuter waren der zweiachsige  Schnelllastwagen Opel Blitz, der heute von vielen Sammlern gesucht wird sowie die dreiachsige Ausführung dieses Kippers. Der Zweiachser war 44 cm und der Dreiachser 40 cm lang. Sie gehörten damit zu den längsten Blechspielzeug-Modellen der Nachkriegszeit. Wir wissen, dass Gama einen ähnlichen Kipplaster herstellte, der dem Laster von Berkenkamp & Schleuter in vielen Funktionen ähnelte. Logo von Berkenkamp & Schleuter Der Dreiachser besaß einen Motor mit Federaufzug und die Vorderachse war mit dem Lenkrad steuerbar. Die Türen dieses Dreiachsers waren hinten angeschlagen, ließen sich also nach vorne öffnen, wie es auch bei manch realen LKWs dieser Zeit war. Der Türgriff war also vorn statt hinten. Hinter der rechten Beifahrertür befand sich ein Funktionshebel, in welchem die Fahr- und Kippfunktionen vereint waren. Das Logo der Firma befand sich bei diesem Modell auf den Radkappen, es war mit „Made in Western Germany“ gekennzeichnet und erschien zum ersten Mal im Jahre 1953. Der Zweiachser besaß ebenfalls einen Uhrwerksantrieb; die Pritsche wurde über eine seitlich angebrachte Kurbel auf- und niedergefahren. Die Hinterachse war mit Zwillingsreifen bestückt. Im Gegensatz zum Dreiachser sind die beiden Türen vorne angeschlagen, wie wir es von unseren heutigen Autos kennen. Die Radkappen tragen keine Logos.

Berkenkamp & Schleuter stellte auf der Basis dieser beiden Modelle auch noch Varianten als Abschleppwagen mit Kran her. Neben diesen beiden LKWs produzierte der Nürnberger Hersteller noch einen Kipplader, der natürlich am besten im Sandkasten benutzt wurde. Dieser Kipplader ist noch seltener als die anderen LKWs. Den Kipplader gab es alternativ ohne oder mit Baggerschaufel. Auch er besaß einen Uhrwerksantrieb, der die Pritsche kippen ließ, Kurbeln für den Baggerarm und einen Hebel zur Öffnung der Schaufel. Mit dem Lenkrad konnten ebenfalls die Vorderräder gelenkt werden.

Auf der Basis des Opel Blitz wurde zudem ein kleineres Elektroauto sowie ein 31 cm langer LKW mit drehbarem Scheinwerfer angeboten.

Die Firma beendete die Produktion im Jahre 1968

Die Modelle von Berkenkamp & Schleuter sind selten und sie sind äußerst anspruchsvoll. Aber auch dieser Nürnberger Blechspielzeug-Hersteller konnte der japanischen Blechspielzeugindustrie nicht standhalten. Im Jahre 1968 gaben Berkenkamp & Schleuter auf. Als Markung verwendete die Firma bis nach dem Krieg das Logo mit den Initialen B & S sowie der Abkürzung Nbg. für Nürnberg. Im Jahre 1951 kam das links unten abgebildete farbige Kennzeichen hinzu. Ab 1953 verwendete der Hersteller nur noch die Buchstaben „B S“, welche man allerdings nicht mit der Markung „B & S“ von Blomer & Schüler verwechseln sollte.

Bergkamp Schleuter

3 Kommentare über “Berkenkamp & Schleuter”

  1. Uli Schüßler schrieb:
    Dem Autor eine E-Mail senden!
    Dein Name:
    Deine E-Mail:
    Deine Nachricht:
    Sicherheitsfrage (Spamschutz):
    3 + 9 = ?

    Hallo ich bin auf der Suche nach einer Original oder Repro Box für den Berkenkamp und Schleuter Electro 23 cm.
    Kann mir da Jemand weiterhelfen.
    Sammlergrüße
    und Danke
    Uli

  2. Frank schrieb:
    Dem Autor eine E-Mail senden!
    Dein Name:
    Deine E-Mail:
    Deine Nachricht:
    Sicherheitsfrage (Spamschutz):
    9 + 6 = ?

    moin ich habe von der Firma Berkenkamp und Schleuter einen Kipplaster mit Karn aufbau! Möchte diesen Verkaufen, wo kann ich dieses am besten ausser bei ebay machen!

  3. Blechfreund schrieb:
    Dem Autor eine E-Mail senden!
    Dein Name:
    Deine E-Mail:
    Deine Nachricht:
    Sicherheitsfrage (Spamschutz):
    5 + 3 = ?

    Diese Firma hieß Berkenkamp & Schleuter.

Kommentieren Sie hier im Sammler Blog Berkenkamp & Schleuter !

Sachbezogene Kommentare und Anregungen zum Thema Berkenkamp & Schleuter bitte hier abgeben. Bitte auf Groß- und Kleinschreibung achten, andernfalls können wir den Kommentar nicht freigeben.

Füge ein Bild hinzu (Optional)

Hinweis: Max. Bildgröße beträgt 2MB. Das Bild wird nach “Kommentar absenden” hochgeladen, dies kann ein paar Sekunden dauern.
Wir freuen uns über Ihre Empfehlung!

Ihnen hat unser Beitrag über "Berkenkamp & Schleuter" gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Seite anderen Sammlern weiterempfehlen. Wenn Sie eine eigene Homepage haben, können Sie diesen Code einbauen:

<a href="http://www.sammeln-sammler.de/blechspielzeug/berkenkamp-und-schleuter/ ">Berkenkamp & Schleuter</a>

Alternativ können Sie auch unser Logo mit diesem Code einbauen:


<a href="http://www.sammeln-sammler.de"><img src="http://www.sammeln-sammler.de/pics/banner/sammeln.jpg" width="234" height="30" border="0"></a>