A B C D E F G H I K L M N O P R S T V W Z

Kinestokop

Das Kinestokop, auch Kinetoscope, wurde im Jahre 1891 von Mitarbeitern vonThomas Alva Edison (1847-1931) erfunden und war  1894 technisch vollendet. Der Name leitet sich aus dem Griechischen ab: kinematos bedeutet Bewegung und skopein bedeutet sehen, schauen. Das Kinestokop ist also ein Bewegungsbetrachter! Das  Kinestokop besteht aus einem hohen rechteckigen Kasten. Durch einen Schlitz konnte man nach Einwurf einer Münzel kurze Filmsequenzen anschauen, die mit einer Geschwindigkeit von mehr als 30 Bildern in der Sekunde vorbeizogen. Die Filme dauerten etwa eine halbe Minute. Kinestokope waren die ersten Filmvorführapparate.

Kirschbaumholz

Das harte rötlich-gelbe Kirschbaumholz wird in der Schreinerei verwendet. Es war insbesondere in der Zeit des Biedermeier das beliebteste Furnierholz.